Sonntag, 16 Februar 2014 11:26

Der Bürgerkrieg in El Salvador

Das El Salvador Civil War Memorial - auf mehreren hundert Metern Länge sind die Namen von 75.000 Menschen eingraviert, die während des Bürgerkrieges ums Leben kamen. (Quelle: http://www.flickr.com/photos/withonef/305180789/)

Vor fast genau 21 Jahren endete mit einem Friedensabkommen einer der blutigsten Bürgerkriege Lateinamerikas. Noch heute sind viele Menschen in El Salvador von den Erlebnissen des Bürgerkriegs traumatisiert und leiden unter dessen Folgen. Die Aufarbeitung und Aufklärung schwerster Menschenrechtsverletzungen gestalten sich bis heute als schwierig, da ein 1993 verabschiedetes Amnestiegesetz die Verantwortlichen für Menschenrechtsverletzungen während des Bürgerkriegs vor Strafverfolgung schützt. Die Amnestie ist bis auf wenige Ausnahmen bis heute gültig, trotz mehrerer Beschwerden bei der Generalstaatsanwaltschaft von  El Salvador und einem Urteil des interamerikanischen Gerichtshofs für Menschenrechte von 2012, welches die Verantwortung des salvadorianischen Staates für die Aufklärung der Menschenrechtsverletzungen feststellte.

Freigegeben in Amerika